+49 (0)5661 9223165 (Mo-Fr, 10:00 - 17:00 Uhr)        Versandkostenfrei DE ab 40 €, AT ab 70 € Warenkorbwert

Kalkschutzgerät Kalko Innova NK 48 für 2 Wohneinheiten

589,00 € *
Inhalt: 1 Stück

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 5 Werktage

  • Natürlicher Kalkschutz mit dem Kalko Innova System für zwei Wohneinheiten. Chemiefreier Kalkschutz ist eine anerkannte Biotechnologie. Seit 2009 ist in der EU-Norm EN 1988-20 Ziff. 12,7 (Technische Regeln der Trinkwasserinstallationen) festgeschrieben, dass Kalkschutzgeräte mit Impfkristallisation für Trinkwasserinstallationen zugelassen sind und dem Stand der Technik entsprechen. Methoden, die auf der Grundlage der Impfkristallisation arbeiten, erfüllen die Anforderungen an die „Allgemeinen Regeln der Technik“.

    • 1120
    • 4250188816177
    Kalkschutzgerät 20" für Wasserdurchlauf von 48 l/min mit 1"-Anschluss. Das Gerät Kalko... mehr
    Produktinformationen "Kalkschutzgerät Kalko Innova NK 48 für 2 Wohneinheiten"

    Kalkschutzgerät 20" für Wasserdurchlauf von 48 l/min mit 1"-Anschluss. Das Gerät Kalko Innova NK 48 eignet sich für die Wasserversorgung von zwei Wohneinheiten und wird direkt an der Hauswasserversorgung installiert.

    Der große Vorteil aller Kalko Innova Kalkschutzgeräte sind die leicht austauschbaren Granulatkartuschenmit einem integriertem Sedimentfilter.. Diese machen den Granulatwechsel (1 Jahr) zum Kinderspiel.
    Lieferumfang: Kalkschutzgerät, Kalkschutzkartusche, Installationsmaterial*

    *für die Installation an schwierigen Orten steht ein alternatives Installationsset  zur Verfügung, das gesondert erworben werden muss.

    Infos zum System "chemiefreier Kalkschutz":

    Kalko Innova nutzt Keramikgranulat mit einer speziell codierten Oberfläche, um den Prozess der heterogenen Katalyse in Gang zu setzen. Ein ähnliches Verfahren kann man in der Natur bei Muscheln und Korallen beobachten. Das Leitungswasser umströmt das Kalko Innova Granulat. Auf der Granulatoberfläche bilden sich automatisch und innerhalb von Sekunden kleine Impfkristalle von wenigen zehntausendstel Millimetern.

    Diese lösen sich sofort wieder ab, um Platz für weitere Kristalle zu machen. Die im Wasser schwimmenden Impfkristalle werden vom Wasser in alle Leitungen und angeschlossenen Geräte mitgeführt. Sie fangen den Kalk ein und haften so im behandelten Wasser nirgendwo mehr an. Das Wasser wird in seiner chemischen Zusammensetzung nicht verändert. Eine Sanierung alter Installationen und Boiler ist in wenigen Monaten möglich, da auch bestehende Verkalkungen in einem sanften Prozess langsam abgelöst und mitgeführt werden.

    Chemiefreier Kalkschutz ist eine anerkannte Biotechnologie. Seit 2009 ist in der EU-Norm EN 1988-20 Ziff. 12,7 (Technische Regeln der Trinkwasserinstallationen) festgeschrieben, dass Kalkschutzgeräte mit Impfkristallisation für Trinkwasserinstallationen zugelassen sind und dem Stand der Technik entsprechen. Methoden, die auf der Grundlage der Impfkristallisation arbeiten, erfüllen die Anforderungen an die „Allgemeinen Regeln der Technik“.

    Vorteile des Kalko Innova-Systems:

    • Verminderung von Kalkablagerungen
    • Nicht fest anhaftende Kalkablagerungen an getrockneten Flächen
    • Abbau alter Kalkablagerungen in Rohren und Geräten
    • Aufbau einer Schutzschicht in den Rohren
    • Chemiefreie und umweltfreundliche Anwendung
    • Das Wasser bleibt chemisch unverändert
    • Wartungsfreie Technik
    • Verlängerung der Lebensdauer, im Vergleich ohne Kalkschutz
    • Einsparung von Energiekosten, im Vergleich ohne Kalkschutz

    Übersicht der Kalko Innova Kalkschutzgeräte:

    Typ Größe Zoll Leistung l/min Wohneinheiten Anschluss Zoll
    Kalko Innova 8 10 8 1 Raum 3/8
    Kalko Innova 24 10 24 1 1
    Kalko Innova 48 20 48 2 1
     

    Für den Einsatz mit höheren Wassermengen und im Profi Bereich senden Sie uns bitte eine Anfrage. Es sind Anlagen bis zu 18 qm Wasserdurchfluss möglich.

     

    Wichtig: Für eine gute Funktion des Kalko Innova Systems muss im Gebäude ein Potentialausgleich vorhanden sein (nach DIN VDE 0100-410 ist ein Potentialausgleich nach DIN VDE 0100-540 vorgeschrieben). Dies ist seit geraumer Zeit in Deutschland Vorschrift, daher wird dies hier nur der Vollständigekit halber erwähnt. Ausserdem sollte man auf jeden Fall einen Sedimentvorfilter einsetzen um die Standzeit des Kalko Innova zu erhalten. Wir empfehlen den Einsatz eines Pentekt 25/1µm Vorfilters aus dem FideloSystem. Oberhalb von 23° dH sollte man auf eine Wasserenthärtungsanlage zurückgreifen.

    Weiterführende Links zu "Kalkschutzgerät Kalko Innova NK 48 für 2 Wohneinheiten"
    Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
    Kundenbewertungen für "Kalkschutzgerät Kalko Innova NK 48 für 2 Wohneinheiten"
    Bewertung schreiben
    Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

    Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

    Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

    Zuletzt angesehen